Dreschflegel e. V.

Archiv: EU-Saatgutrecht (2009)

Saatgutrecht in der EU auf dem Prüfstand

Die EU ist dabei, eine "better regulation" (im Sinne von Bürokratieabbau) für den Saatgutbereich zu gestalten. Im Zuge der allgemeinen Deregulierung ist zu befürchten, dass sich die Bedingungen für die "Kleinen" dadurch eher verschlechtern werden.

Seit Ende 2008 diskutieren wir mit anderen Saatgutinitiativen und SaatgutproduzentInnen im europäischen Raum die Frage, wie für uns eine akzeptable Neugestaltung der EU-Regelungen beim Saat-gut aussehen muss. Die Ergebnisse der offiziellen Evaluierung der EU wurden im März 2009 in Brüssel vorgestellt.

Unsere Anliegen konnten wir prominent vor Ort zu Gehör bringen: Bäuerliche Saatgutarbeit anerkennen, Transparenz der Züchtungsmethode schaffen, freie Verfügbarkeit von gentechnikfreiem Saatgut erhalten und das Recht auf Saatgut stärken (statt auf geistiges Eigentum und Patente). Aber natürlich waren auch gegenteilige Interes-sen stark vertreten. Die Umstezung der Evaluierungsergebnisse wird spannend ...


Übersicht Archiv »»

© Dreschflegel e. V. 2018 | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | nach oben nach oben